×

Unfälle in Chur: Neun Einsätze wegen Tieren

Die Stadtpolizei Chur hatte über das Auffahrtswochenende viel zu tun. Bei einem Unfall wurde ein Kind verletzt. Und wegen Tieren rücke die Polizei gleich mehrmals aus.

Südostschweiz
30.05.22 - 08:25 Uhr
Blaulicht

Über das Auffahrtswochenende musste die Stadtpolizei Chur zu drei Verkehrsunfällen ausrücken. Gemäss einer Medienmitteilung ereignete sich am Mittwoch um 16.45 Uhr auf einem Fussgängerstreifen auf der Kasernenstrasse eine Kollision zwischen einem Töfffahrer und einer E-Scooter-Fahrerin. Die Frau wurde verletzt und musste mit der Rettung Chur ins Kantonsspital überführt werden.

Am Donnerstag um 17.45 Uhr wurde auf der Oberen Au ein Fünfjähriger durch den Lenker eines elektrisch betriebenen Skateboards angefahren. Beim Sturz verletzte sich der Bub am Unterschenkel. Er wurde durch seinen Vater ins Kantonsspital gebracht.

Am Freitag um 11 Uhr kollidierte ein Automobilist im Kreisel Ringstrasse-Wiesentalstrasse mit einem Fahrzeug, das sich bereits im Kreisel befand. Verletzt wurde niemand.

Die Stadtpolizei ist zudem zu elf Einsätzen ausgerückt, bei denen auch die Rettung Chur beigezogen werden musste. Neun Einsätze seien wegen Tieren erfolgt.

Zwei Verkehrsteilnehmende sind wegen fehlender Fahrfähigkeit bei der Staatsanwaltschaft angezeigt worden. Zur Anzeige gebracht wurden auch drei Gastwirtschaftsbetriebe. Diese hätten sich in Sachen Lärm nicht an die vereinbarten Auflagen gehalten, heisst es. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Hallo!
Dem sagt man, Die Polizei dein Freund und Helfer.
Sie ist immer da wo sie gebraucht wird.
Sie sorgen für Ordnung, und Schlichten bei Streitikeiten.
Ein Grosses Lob, an die Polizistinnen und Polizisten.
Gruss M.Christen

Mehr zu Blaulicht MEHR