×

Töfffahrer wird über Leitplanke geschleudert

Ein Töfffahrer hat sich am Montagabend bei einem Unfall in Lantsch/Lenz schwer verletzt. Er kollidierte mit einer Leitplanke und musste mit einer Winde geborgen werden.

Südostschweiz
31.05.22 - 10:38 Uhr
Blaulicht
Die Unfallstelle: Auf dem Weg in Richtung Lantsch/Lenz kommt ein Töfffahrer von der Strasse ab.
Die Unfallstelle: Auf dem Weg in Richtung Lantsch/Lenz kommt ein Töfffahrer von der Strasse ab.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Am Montagabend um 18.35 Uhr war ein 61-Jähriger mit seinem Töff auf der Hauptstrasse von Lenzerheide in Richtung Lantsch/Lenz unterwegs. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden kollidierte der Töff in einer Linkskurve mit der Leitplanke. Der Mann wurde über die Leitplanke geschleudert und blieb gut drei Meter weiter unten auf einer Böschung liegen.

Ein Autofahrer entdeckte den Verunfallten und benachrichtigte die Rettungskräfte. Eine örtliche Notärztin, ihre Assistentin, ein Team der Rettung Mittelbünden und eine Rega-Crew betreuten den schwer verletzten Töfffahrer. Er musste mit einer Winde geborgen und ins Kantonsspital nach Chur geflogen werden, wie es abschliessend heisst. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR