×

Töfffahrer verletzt sich schwer

Am Freitagnachmittag ist es auf der Südspur der Autobahn A13 zu einem Selbstunfall mit einem Töff gekommen. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt.

Südostschweiz
18.06.22 - 16:16 Uhr
Polizeimeldungen
Mit Leitplanke kollidiert: Aus noch nicht geklärten Gründen hat ein Töfffahrer vor dem Autobahnanschluss Bellinzona-Nord die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.
Mit Leitplanke kollidiert: Aus noch nicht geklärten Gründen hat ein Töfffahrer vor dem Autobahnanschluss Bellinzona-Nord die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Kurz vor 14 Uhr fuhr am Freitag ein 40-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit seinem Töff von San Bernardino herkommend auf der Autobahn A13 Richtung Bellinzona. Das teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. Aus noch nicht geklärten Gründen habe der Lenker einige hundert Meter vor dem Autobahnanschluss Bellinzona-Nord die Kontrolle über seinen Töff verloren. In der Folge sei das Zweirad mit der Mittelleitplanke kollidiert. Der Motorradlenker wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Wie es heisst, erlitt er dabei schwere Verletzungen.

Nach der notfallmedizinischen Versorgung vor Ort durch einen Notarzt und ein Ambulanzteam des Rettungsdienstes Moesano wurde der Verletzte ins Ospedale Civico nach Lugano transportiert. Zur Unterstützung vor Ort sei auch eine Patrouille der Kantonspolizei Tessin im Einsatz gewesen. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genaue Unfallursache ab. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR