×

Töfffahrer stirbt nach Selbstunfall

Am Dienstag hat sich auf der Hauptstrasse in Falera ein Selbstunfall ereignet. Ein Töfffahrer kam dabei ums Leben.

Südostschweiz
31.08.22 - 08:30 Uhr
Polizeimeldungen
Ort des Geschehens: In dieser Linkskurve in Falera kollidierte ein 82-jähriger Töfffahrer mit dem rechtsseitigen Randstein und stürtzte auf das Trottoir.
Ort des Geschehens: In dieser Linkskurve in Falera kollidierte ein 82-jähriger Töfffahrer mit dem rechtsseitigen Randstein und stürtzte auf das Trottoir.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Ein 82-jähriger Töfffahrer fuhr am Dienstag um 12.15 Uhr von Laax nach Falera. In einer Linkskurve kollidierte er mit dem rechtsseitigen Randstein und stürtzte auf das Trottoir. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden leisteten Passanten sofort erste Hilfe.

Ein Ambulanzteam aus Ilanz setzte die Reanimationsmassnahmen fort. Anschliessend brachte die Rega den Verletzten ins Kantonsspital Graubünden, wo er wenig später verstarb. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR