×

Stall vollständig ausgebrannt

In Vals ist es am Samstagabend zum Brand in einem Stall gekommen. Personen und Tiere wurden keine verletzt.

Südostschweiz
14.08.22 - 11:33 Uhr
Polizeimeldungen
Vollständig ausgebrannt: In einem Stall in Vals entzündete sich ein Heugebläse, was zu einem Vollbrand führte.
Vollständig ausgebrannt: In einem Stall in Vals entzündete sich ein Heugebläse, was zu einem Vollbrand führte.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden hat am Samstag um 21.08 Uhr die Meldung über einen Stallbrand im Gebiet Ober Büni in Vals erhalten. Laut einer Mitteilung der Polizei vom Sonntag gab es bei einem Heugebläse plötzlich Funken.

Die Person welche damit beschäftigt war auf dem Heustock das Heu zu verteilen, konnte den Stall unverletzt verlassen. Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr Vals stellten bei ihrem Eintreffen bereits einen Vollbrand des Stalles fest.

Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Stall bis auf die Grundmauern abbrannte. Auch wurde umliegendes Wiesenland durch den Brand leicht in Mitleidenschaft gezogen. Von der Feuerwehr Vals standen 20 Einsatzkräfte, sowie ein Kranlastwagen einer privaten Transportfirma im Einsatz.

Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die Brandursache. (red)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR