×

Skifahrer prallt mit dem Kopf auf Steine und stirbt

Im Skigebiet Corviglia in Celerina ist es am Montag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann geriet beim Skifahren neben die Piste und kollidierte mit Steinen. Er verstarb noch vor Ort.

Südostschweiz
01.03.22 - 15:46 Uhr
Blaulicht
Unfallort: Oberhalb der Alp Saluver verliess ein Skifahrer die Piste und verunfallte tödlich.
Unfallort: Oberhalb der Alp Saluver verliess ein Skifahrer die Piste und verunfallte tödlich.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Gemeinsam mit Familienmitgliedern war ein 81-jähriger Mann am Montag im Skigebiet Corviglia am Skifahren. Nach 16 Uhr befand er sich laut Kantonspolizei Graubünden auf der Talfahrt und verunfallte.

Oberhalb der Alp Saluver fuhr der Mann unkontrolliert über den Pistenrand, wie die Polizei schreibt. Rund zehn Meter weiter unten prallte er gegen Steine und blieb nach weiteren zehn Metern mit Kopfverletzungen liegen.

Gemeinsam mit Drittpersonen kümmerte sich die Familie um den Verunfallten, bis die Pistenrettung und eine Rega-Crew eintrafen. Laut Mitteilung verliefen sämtliche Reanimationsmassnahmen erfolglos und der Mann verstarb vor Ort.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei die genauen Umstände des Unfalls ab. (so)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR