×

Selbstunfall auf der Malixerstrasse

Am Freitagabend, kurz nach 17.30 Uhr, ist es auf der Malixerstrasse, Höhe Städeli, zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt, der Lenker blieb unverletzt.

Südostschweiz
10.09.22 - 08:00 Uhr
Polizeimeldungen
Aufgebockt: Das Fahrzeug erlitt beim Unfall Sachschaden.
Aufgebockt: Das Fahrzeug erlitt beim Unfall Sachschaden.
Bild Stadtpolizei Chur

Ein 43-jähriger Autofahrer fuhr über die Malixerstrasse aufwärts. Auf der Höhe Städeli, vor der dortigen Baustelle, geriet er über den rechten Fahrbahnrand und kollidierte frontal mit einem Leitpfosten, welcher sich auf einem Betonsockel befand. Dies teilt die Churer Stadtpolizei mit. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug auf dem Betonsockel aufgebockt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Der genaue Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Chur abgeklärt. (red)

Kommentieren

Kommentar senden

Ist sich die Polizei ganz sicher dass dort ein Leitpfosten stand? Ich fahre diese Strecke fast täglich und lange Zeit stand nur der blosse Betonsockel dort so nahe an der Strasse. Es war nur eine Frage der Zeit bis dort ein Unfall passiert. Für mich ist es völlig unerklärlich warum man diesen Betonsockel überhaupt hat stehen lassen denn die Strasse wurde an dieser Stelle nach rechts verbreitert. Sicherer wäre gewesen wie weiter oben so gemacht einen Bauzaun zu installieren. Die Polizei schaut sonst immer auf die Sicherheit Stichwort Radarkontrollen aber hier hat sie ihre Pflicht völlig vernachlässigt. Es gibt dafür hat kein Geld in die Kasse.

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR