×

Alkoholisierter Autofahrer schiebt sein Fahrzeug nach Kollision einfach weiter

Auf der Autobahn A13 in Domat/Ems ist es am Dienstagnachmittag zu einem Selbstunfall gekommen. Die Polizei nahm dem alkoholisierten Unfallverursacher den Führerausweis sofort ab.

Südostschweiz
30.11.22 - 10:49 Uhr
Polizeimeldungen
Bei Domat/Ems: Ein 54-jähriger Mann baut auf der A13 einen Selbstunfall.
Bei Domat/Ems: Ein 54-jähriger Mann baut auf der A13 einen Selbstunfall.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Ein 54-jähriger Autofahrer war am Dienstag um 15.15 Uhr auf der A13 in Richtung Norden unterwegs. Auf der Höhe Domat/Ems nickte er laut eigenen Aussagen ein und kollidierte mit der Leitplanke auf der rechten Seite, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Weil der Motor nach der Kollision nicht mehr lief, schob der 54-Jährige das Auto in Richtung Chur. Mehrere Verkehrsteilnehmende beobachteten dies und informierten die Kantonspolizei. Eine Polizeipatrouille stoppte den Mann schliesslich.

Ein Atemlufttest wurde durchgeführt und die Staatsanwaltschaft Graubünden ordnete eine Blutabnahme an, wie es heisst. Dem Autofahrer wurde der Führerausweis per sofort abgenommen. (red)

Kommentieren
Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR