×

Polizei stoppt Temposünder unter Drogeneinfluss auf Elektro-Trotti

Polizei stoppt Temposünder unter Drogeneinfluss auf Elektro-Trotti

Die Waadtländer Polizei hat zwei Temposünder auf einem elektrischen Trottinett aus dem Verkehr gezogen. Die Männer waren mit 60 km/h auf der Hauptstrasse unterwegs. In einem Test zeigte das beschlagnahmte Fahrgerät sogar Tempo 130 km/h an.

Agentur
sda
11.05.22 - 14:23 Uhr
Polizeimeldungen
Elektrische Trottinetts dürfen laut Gesetz nicht schneller als 20 km/h fahren.
Elektrische Trottinetts dürfen laut Gesetz nicht schneller als 20 km/h fahren.
Kantonspolizei Waadt

Gendarmen hielten den Fahrer und Beifahrer des Trottinetts am vergangenen Freitag in Epalinges an, wie die Kantonspolizei Waadt am Mittwoch mitteilte. Ein Zeuge hatte die beiden Männer auf dem zu schnellen Elektro-Trottinett der Polizei gemeldet. Der Fahrer, ein 30-jähriger Schweizer, stand zudem unter Drogeneinfluss. Er wurde positiv auf Kokain und Opiate getestet.

Das Fahrzeug verfügte über zwei Motoren, einen an jedem Rad. Auf dem Rollenprüfstand der Polizei erreichte das Gefährt mit dem Heckmotor allein eine Geschwindigkeit von 88 km/h. Laut Herstellerangaben beträgt die Höchstgeschwindigkeit des Trottinetts 100 km/h. Bei dem Test zeigte der Tacho jedoch eine Geschwindigkeit von 133 km/h an. Elektrische Trottinetts dürfen laut Gesetz nicht schneller als 20 km/h fahren.

Die Polizei beschlagnahmte das Fahrzeug. Die Staatsanwaltschaft leitete eine strafrechtliche Untersuchung ein.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR