×

Polizei klärt Überfall in Chur und Delikte in Thusis auf

Die Kantonspolizei Graubünden hat zwei Männer festgenommen. Sie hatten in der Churer Bahnhofshalle eine Person angegriffen und ausgeraubt. Und das ist nicht das einzige Delikt.

Südostschweiz
16.02.22 - 11:00 Uhr
Blaulicht
Überfall um Mitternacht: In der Churer Bahnhofshalle wird eine Person niedergeschlagen und beklaut.
Überfall um Mitternacht: In der Churer Bahnhofshalle wird eine Person niedergeschlagen und beklaut.
Symbolbild Kantonspolizei Graubünden

Es ist der 6. Februar dieses Jahres. Mitternacht in der Churer Bahnhofshalle. Eine Person wird von einem Unbekannten niedergeschlagen. Das schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung. Dabei wurde dem Opfer das Portemonnaie entwendet. Der Tatverdächtige flüchtete. Wie es heisst, musste sich das Opfer mit Kopfverletzungen in ambulante medizinische Behandlung begeben.

Die Kantonspolizei ermittelte einen 20-jährigen Schweizer als Tatverdächtigen. Sie stellt fest, dass mit der erbeuteten Bankkarte des Opfers mehrere Bezüge an Getränke- und Lebensmittelautomaten getätigt wurden. Diese führte der Tatverdächtige zusammen mit einem 19-Jährigen aus. Dem Duo habe zudem ein Einbruchdiebstahl in Thusis nachgewiesen werden können, schreibt die Kantonspolizei weiter. Beide Beschuldigten wurden nun bei der Staatsanwaltschaft Graubünden angezeigt. (so)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Blaulicht MEHR