×

Keine Verletzten bei Vollbrand in Rona

Am Sonntagmittag brannte in Rona ein Ökonomiegebäude eines Landwirtschaftsbetriebs. Menschen und Tiere kamen dabei nicht zu Schaden.

Südostschweiz
13.06.22 - 09:04 Uhr
Polizeimeldungen
Flammen in Rona: Durch die Bauernfamilie und Helfer konnten die Ziegen aus dem brennenden Stall befreit werden.
Flammen in Rona: Durch die Bauernfamilie und Helfer konnten die Ziegen aus dem brennenden Stall befreit werden.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Um 11.45 Uhr am Sonntag wurde auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Rona festgestellt, dass auf der Rückseite eines Stalles ein Brand ausgebrochen war. Das teilt die Kantonspolizei Graubünden mit. Wie es heisst, haben die Flammen zudem auf ein daneben parkiertes Auto übergriffen. Im weiteren Verlauf sei der Stall und das Auto in Vollbrand gestanden. Durch die Bauernfamilie und dazu geeilte Helfer konnten die sich im Stall befindlichen Ziegen in Sicherheit gebracht werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Surses und Albula. Zusätzlich wurde ein Care-Team für die Betreuung der betroffenen Personen aufgeboten. Der entstandene Sachschaden könne derzeit nicht beziffert werden. Die Kantonspolizei klärt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Graubünden die Brandursache ab. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR