×

Trotz Suchaktion: Frau konnte in Disentis nur noch tot geborgen werden

Am Mittwochabend ist in Disentis/Mustér eine betagte Frau als vermisst gemeldet worden. Ein Helikopter, Flächensuchhunde, ein Personensuchhund und Einsatzkräfte des SAC suchten nach ihr.

Südostschweiz
09.02.23 - 14:34 Uhr
Blaulicht

Kurz vor 19.30 Uhr am Mittwoch ging bei der Kantonspolizei Graubünden die Meldung ein, dass in Disentis/Mustér eine demente Frau vermisst werde. Daraufhin wurde unter der Einsatzleitung der Kantonspolizei Graubünden eine grossangelegte Suchaktion eingeleitet, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Um die vermisste 77-Jährige zu finden, waren ein Helikopter, Flächensuchhunde und Einsatzkräfte der SAC Sektion Piz Terri sowie ein Personensuchhund der Kantonspolizei Graubünden unterwegs.

Kurz vor 23 Uhr fanden die Einsatzkräfte im Gebiet Brulf den leblosen Körper der 77-Jährigen, wie es weiter heisst. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft Graubünden klärt die Kantonspolizei Graubünden die Umstände ab, die zu diesem Todesfall geführt haben. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Blaulicht MEHR