×

Fussgängerin in Flims nach Kollision mit Bus verletzt

Am Freitagabend kam es in Fidaz bei Flims zu einer Kollision zwischen einem Bus und einer Frau. Dabei wurde sie verletzt.

Südostschweiz
26.11.22 - 12:52 Uhr
Polizeimeldungen
Vorfall am Freitag: Nach einem Unfall mit einem Bus musste eine Fussgängerin ins Spital gebracht werden.
Vorfall am Freitag: Nach einem Unfall mit einem Bus musste eine Fussgängerin ins Spital gebracht werden.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Am Freitag um 17 Uhr manövrierte ein Linienbus wie üblich beim Wendeplatz in Fidaz. Zur selben Zeit näherte sich eine Fussgängerin dem Bus, um in diesen einzusteigen. Wie die Kantonspolizei  Graubünden am Samstag schreibt, kam es beim vorwärts Abdrehen zu einer Kollision zwischen dem Fahrzeug und der Frau. Darauffolgend stürzte die 79-Jährige und verletzte sich mittelschwer am Oberschenkel. Der 59-jährige Buschauffeur hielt sofort an und betreute die Frau bis zum Eintreffen eines Ambulanzteams der Rettung Chur. Dieses leitete notfallmedizinischen Massnahmen ein und überführte die Verletzte ins Kantonsspital Graubünden. Die Kantonspolizei klärt den genauen Unfallhergang ab. (red)

Kommentieren
Kommentar senden

Armer Chauffeur. Eigentlich ist es untersagt mit einem Linienbus ohne Begleitperson retour zu fahren. Würde dis angewendet könnten in Flims die hälfte der Bus Linien eingestellt werden. Somit wird der arme Chauffeur wohl oder übel das nachsehen haben.Das Gesetz ist wie immer zum nachtwil der Berufschauffeure. Darum will auch niemand mehr diesen Beruf ausüben.

Jetzt für den «zMorga»-Newsletter anmelden

Mit unserem Morgenbriefing von Montag bis Freitag top informiert in den Tag starten.

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR