×

Einbruchsserie im Oberengadin – Polizei bittet um Mithilfe

Im Oberengadin sind seit Ende August mehrere Einbruchdiebstähle in Wohnungen verübt worden. Die Kantonspolizei Graubünden bittet um Mithilfe.

Südostschweiz
25.10.21 - 07:36 Uhr
Polizeimeldungen
Einbruchserie: Die Täter gelangten in Treppenhäuser und brachen Wohnungstüren auf.
Einbruchserie: Die Täter gelangten in Treppenhäuser und brachen Wohnungstüren auf.
Bild Kantonspolizei Graubünden

In 13 Wohnungen ist eine unbekannte Täterschaft im Oberengadin eingebrochen. Das schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung. Entwendet wurden dabei insbesondere Bargeld, Schmuck und Armbanduhren im Wert von mehreren zehntausend Franken. Die Mehrfamilienhäuser seien meist durch das unverschlossene Treppenhaus betreten worden, heisst es in der Mitteilung.

Erst am Sonntag wurden der Polizei wieder zwei Wohnungseinbrüche in Pontresina gemeldet. Die Kantonspolizei Graubünden weist in der Mitteilung darauf hin, dass das Abschliessen des Treppenhauses gegen diese Art von Einbrüchen schützen könne.

Bei einem tatsächlichen Einbruch müsse der Tatort zudem unberührt gelassen werden, um den polizeilichen Spurenschutz und die Ermittlungen zu unterstützen. Verdächtige Beobachtungen sollen der Polizei via Notrufnummer 117 mitgeteilt werden, wie es weiter heisst. (so)

Kommentieren
Kommentar senden

Wenn die Kantonspolizei mehr Personaleinheiten in die Verbrechensbekämpfung und dafür bei den Verkehrskontrollen entsprechend weniger Personaleinheiten einsetzen würde, wären solche Aufrufe unnötig oder die Aufklärung der Fälle würde zügiger von statten gehen. Da die Verbrechensbekämpfung jedoch keine Einnahmen generiert, wird die Kantonspolizei weiterhin ihr Hauptaugenmerk auf die Verkehrskontrollen legen.

Mehr zu Polizeimeldungen MEHR