×

Auto mit Familie und Hund stürzt Böschung hinunter

Auto mit Familie und Hund stürzt Böschung hinunter

Auf der Flüelastrasse in Davos ist am Samstagabend ein Auto von der Strasse abgekommen. Zwei Erwachsene und zwei Kinder wurden leicht bis mittelschwer verletzt.

Südostschweiz
14.11.21 - 14:08 Uhr
Polizeimeldungen
Die vier Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig aus dem Auto retten und wurden anschliessend ins Spital Davos gebracht.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Eine vierköpfige Familie war am Samstag kurz vor 18 Uhr auf der Flüelastrasse vom Flüelahospiz in Richtung Davos unterwegs, als es zu einem Unfall kam. Im Auto sassen ein 48-jähriger Mann, seine 39-jährige Ehefrau und seine beiden Kinder, 11- und 13-jährig.

Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, rutschte das Auto ungefähr 500 Meter oberhalb der Mälchaschabruck auf der schneebedeckten Strasse in einer Kurve über den rechten Strassenrand hinaus. Es stürzte über eine Böschung, prallte nach ungefähr 25 Metern in einen Felsbrocken und landete auf der Seite im Schnee.

Alle vier Fahrzeuginsassen konnten sich laut Mitteilung selbstständig aus dem Auto befreien. Ein Hund, der sich ebenfalls im Auto befand, blieb unverletzt. Die Familienmitglieder wurden jedoch leicht bis mittelschwer verletzt und wurden von den Rettungsdiensten Davos und Schiers ins Spital Davos gebracht.

Die Kantonspolizei klärt den genauen Unfallhergang ab. (so)

Kommentieren

Kommentar senden