×

Alpinistin und Alpinist stürzen beim Piz Morteratsch ab

Eine Alpinistin und ein Alpinist sind am Donnerstag in Samedan abgestürzt. Die beiden Verletzten wurden in Spitäler geflogen.

Südostschweiz
12.08.22 - 14:48 Uhr
Blaulicht
Eine Alpinistin und ein Alpinist sind bei Fuorcla da Boval im Samedan abgestürzt.
Eine Alpinistin und ein Alpinist sind bei Fuorcla da Boval im Samedan abgestürzt.
Bild Rettungsspezialist Helikopter

Die 36-Jährige und der 28-Jährige haben sich am Donnerstag um 14 Uhr auf dem Abstieg vom Piz Morteratsch befunden. Als der Mann bei Fuorcla da Boval sich zur Frau abseilte, löste sich oberhalb von ihm Geröll. Dabei wurden der Mann sowie die weiter unten wartende Frau durch Steine getroffen und mitgerissen.

Wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte, fielen die beiden gut fünf Meter in einen Bergschrund hinunter. Der Mann konnte sich anschliessend befreien und um Hilfe rufen. Drittperson alarmierten telefonisch die Rettungskräfte und leiteten die Bergungsmassnahmen ein.

Zwei Rega-Crews, unterstützt durch drei Rettungsspezialisten Helikopter der SAC Sektion Bernina, bargen die Verunfallten, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Frau, welche sich mehrere Beinfrakturen zugezogen hatte, wurde ins Kantonsspital Graubünden nach Chur und der leicht verletzte Mann ins Spital nach Samedan geflogen. Die Alpinpolizei klärt die genauen Umstände ab, die zum Absturz der beiden Personen führten. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Blaulicht MEHR