×

Alkoholisierte Fahrt endet in Betonmauer

In der Nacht auf Sonntag hat sich in Savognin ein Selbstunfall ereignet. Der Autofahrer fuhr unter Alkoholeinfluss in eine Betonmauer.

Südostschweiz
18.09.22 - 20:45 Uhr
Polizeimeldungen
Unverletzt: Der Fahrer des Autos konnte sich nach dem Selbstunfall selbständig aus dem Auto begeben.
Unverletzt: Der Fahrer des Autos konnte sich nach dem Selbstunfall selbständig aus dem Auto begeben.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, ist gegen 3.40 Uhr am Sonntagmorgen ein 26-Jähriger mit seinem Auto verunfallt. Der Mann fuhr auf der Hauptstrasse N29 durch Savognin, wo er auf Höhe des Spitals mit einer Betonmauer kollidierte. Er konnte das totalbeschädigte Auto unverletzt verlassen.

Durch die Staatsanwaltschaft Graubünden wurde eine Blutprobe angeordnet. Anschliessend wurde ihm der Führerausweis abgenommen. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR