×

Töfffahrer verletzt sich bei Selbstunfall mittelschwer

Töfffahrer verletzt sich bei Selbstunfall mittelschwer

In Marmorera hat sich ein Töfffahrer bei einem Selbstunfall mittelschwer verletzt.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen

Der 24-jährige Töfffahrer ist am Samstagnachmittag auf der Nationalstrasse von Tiefencastel bergwärts in Richtung Bivio unterwegs gewesen. Unterhalb vom Staudamm Marmorera stürzte er in einer Rechtskurve, rutschte über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der linksseitigen Leitplanke. Dies teilte die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mit.

Die Unfallstelle Unterhalb vom Staudamm Marmorera.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Im Anschluss wurde der Verunfallte nach einer notfallmedizinischen Versorgung mit mittelschweren Verletzungen durch die Alpine Air Ambulance ins Spital Davos überflogen.

Am Töff entstand Sachschaden. Während den Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Nationalstrasse während eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zum Unfall geführt haben. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen