×

Viel Blechschaden und ein entzogener Ausweis

Zwei Autofahrer verunfallten am Donnerstagabend in Chur mit ihren Autos. Sie blieben beide unverletzt.

Südostschweiz
10.09.21 - 06:52 Uhr
Polizeimeldungen

Am Donnerstagabend kam es auf den Churer Strassen zu zwei Unfällen. Der erste ereignete auf der Malixerstrasse etwa 150 Meter oberhalb des Araschgerrankes, wie die Stadtpolizei Chur mitteilt. Dort geriert ein 48-jähriger Lenker mit seinem Auto samt Fahrzeuganhänger in einer leichten Linkskurve über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Dabei überfuhr er mehrere Leitpfosten und eine Signaltafel. Anschliessend sei er heftig mit einer nachfolgenden Stützmauer kollidiert, so die Stadtpolizei. Der Fahrer verletzte sich nicht, an seinem Auto entstand erheblicher Sachschaden. Es musste abgeschleppt werden.

Gut fünf Stunden später ereignete sich an der Masanserstrasse ebenfalls ein Selbstunfall. Der Lenker, ein 22-jähriger Mann, war auf der Ringstrasse unterwegs. Als er links in die Masanserstrasse einbiegen wollte, geriet er über den rechten Fahrbahnrand hinaus auf das Trottoir. Dort kollidierte er heftig mit einem Baum, wie aus der Mitteilung der Stadtpolizei Chur hervorgeht. Das Auto kam nach 70 Metern zum Stillstand. Beim Mann seien eine Blut- und Urinprobe angeordnet worden, so die Stadtpolizei weiter. Ihm wurde der Führerausweis abgenommen. Der Lenker und die Insassen verletzten sich beim Unfall nicht. Am Auto entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR