×

Quad versinkt nach Wendemanöver im See

Ein Lenker eines Quads ist in St. Moritz nach einem Wendemanöver über den Wegrand hinaus gekommen und in den See geraten. Der Mann konnte sich retten. Das Fahrzeug versank.

Südostschweiz
16.08.21 - 14:24 Uhr
Blaulicht
Taucher bergen den Quad am Montagmorgen aus dem St. Moritzersee.
Taucher bergen den Quad am Montagmorgen aus dem St. Moritzersee.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Bei der Kantonspolizei Graubünden ging am Samstag kurz nach 9.15 Uhr die Meldung ein, dass ein Quad im St. Moritzersee versunken sei.

Der 66-jährige Lenker des Vierradfahrzeuges konnte sich unverletzt ans Ufer retten, schreibt die Polizei in einer Medienmitteilung.

Zur Bergung des Fahrzeuges am Montagvormittag wurden die Feuerwehr St. Moritz sowie Polizeitaucher der Kantonspolizei St. Gallen aufgeboten.

Ein Mitarbeiter des Amtes für Natur und Umwelt überwachte den Einsatz. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände, die zu diesem Unfall geführt haben ab. (so)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Die Vernünftigen seitens Politik (Souverän) sollen endlich dafür sorgen, dass der motorisierte (Vergnügungs-) Verkehr die Kosten (Verursacherprinzip) für Schäden an Umwelt, Klima, Gesundheit (unschuldiger Dritter sowie im Zusammenhang mit Unfällen der Betroffenen selbst) trägt bzw. systemgewechselt wird.
Diese Hypermotorisierungsmanie ist nicht nötig, oder um es deutsch und deutlich (in "Leichter Sprache") zu radebrechen: zerstörerisch.

Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Blaulicht MEHR