×

Drei Verletzte nach heftiger Frontalkollision

Drei Verletzte nach heftiger Frontalkollision

In Zillis ist ein 70-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geraten. Es kam zu einer heftigen Kollision, bei welcher sich mehrere Personen mittelschwer verletzten.

Südostschweiz
15.08.21 - 09:10 Uhr
Polizeimeldungen
Beim Unfall wurden die Fahrzeuge stark beschädigt.
Kantonspolizei Graubünden

Am Samstagnachmittag hat sich in Zillis im Tunnel Wegerhaus ein Unfall ereignet. Wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt, ging gegen 12.30 Uhr bei ihrer Einsatzleitzentrale eine Meldung ein, dass es in Zillis, auf der N13 / Nordspur, im Tunnel Wegerhaus, zu einem Verkehrsunfall gekommen ist. 

Auf der Fahrt von Sufers in Richtung Thusis geriet ein 70-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es mit einem in Richtung Süden fahrenden Fahrzeug zu einer heftigen Frontalkollision. Der 67-jährige Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs und dessen 64-jährige Beifahrerin mussten durch die Feuerwehr Schams und Strassenrettung Thusis aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.

Unfallhergang wird ermittelt

Zwei beteiligte Personen wurden mit der Rettung Mittelbünden ins Spital Thusis und der dritte Beteiligte mit der Rega ins Kantonsspital Chur gebracht. Die Personen wurden beim Unfall mittelschwer verletzt, wie es weiter heisst.

Gemäss Kantonspolizei Graubünden mussten die stark beschädigten Fahrzeuge geborgen und abtransportiert werden. Die Unfallstelle war für jeglichen Verkehr fast zwei Stunden nicht passierbar. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt. (so)

Kommentieren

Kommentar senden