×

18-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn

Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen bei Landquart von der Strasse abgekommen. Er zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu.

Südostschweiz
24.06.21 - 17:40 Uhr
Polizeimeldungen
Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt. 
Das Auto wurde beim Unfall stark beschädigt. 
Kantonspolizei Graubünden

Am Donnerstagmorgen ist es in Landquart zu einem Unfall gekommen. Dies teilt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung mit. Ein 18-jähriger Junglenker fuhr gegen 7.10 Uhr von Landquart kommend in Richtung Grüsch. Kurz nach der Tankstelle Ganda geriet er aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, überquerte diese, kollidierte mit einer Signalisationstafel und kam im angrenzenden Unterholz zum Stillstand.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, verletzte sich der Mann beim Selbstunfall leicht und wurde mit einem Ambulanzteam zur Kontrolle ins Spital nach Schiers gebracht. Das Auto wurde stark beschädigt und musste aufgeladen und abtransportiert werden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt zusammen mit der Staatsanwaltschaft die Unfallursache ab. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR