×

Eindringlinge verursachen Brand in geschlossenem Hotel

Eindringlinge verursachen Brand in geschlossenem Hotel

In der Nacht auf Freitag ist es in einem geschlossenen Hotel in Promontogno im Bergell zu einem Brand gekommen. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Südostschweiz
vor 3 Monaten in
Polizeimeldungen
In der Südbündner Ortschaft Promontogno haben Unbekannte einen Brand verursacht.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Am Freitag um 00.42 Uhr ging bei der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brand in der Ortschaft Promontogno ein. Wie die Kantonspolizei schreibt, stiessen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bregaglia im ersten Stock eines stillgelegten Hotels auf ein brennendes Zimmer. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Die Feuerwehr Bregaglia hat das Feuer in den Griff bekommen.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Gemäss ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei war zuvor in das Hotel eingebrochen worden. Beim Aufenthalt der unbekannten Täterschaft müsse es zur Entfachung des Brandes gekommen sein. Der Sachschaden betrage mehrere Zehntausend Franken, wie die Kantonspolizei schreibt. (reb)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr Kommentare anzeigen
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!