×

Lawinenverschütteter vom Piz Alv stirbt an seinen Verletzungen

Lawinenverschütteter vom Piz Alv stirbt an seinen Verletzungen

Ein Skitourengänger ist vier Tage nach seiner Verschüttung in einer Lawine am Piz Alv im Spital gestorben.

Südostschweiz
vor 6 Monaten in
Polizeimeldungen
Der 34-jährige ist am Mittwoch von einer Lawine verschüttet worden.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Der Skitourengänger, der am Mittwoch in Pontresina am Pilz Alv von einer Lawine verschüttet worden war, ist in der Nacht auf Sonntag an seinen schweren Verletzungen im Kantonsspital Graubünden verstorben. Das teilte die Kantonspolizei Graubünden am Montagmorgen mit.

Der 34-Jährige war mit seinem Bruder und einem Freund auf der Talfahrt Richtung Lagalb unterwegs, als er eine Lawine auslöste, die ihn vollständig verschüttete. Seine beiden Begleiter und Rettungskräfte konnten ihn nach rund 15 Minuten ausgraben. Er wurde dann mit schweren Verletzungen und in einem kritischen Zustand von der Rega ins Spital geflogen. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen