×

Alkoholisierter Lenker entfernt sich nach Selbstunfall

Alkoholisierter Lenker entfernt sich nach Selbstunfall

Nach einem Selbstunfall am Sonntagmorgen ging ein alkoholisierter Autofahrer nach Hause und legte sich schlafen.

Südostschweiz
vor 1 Woche in
Polizeimeldungen
Einfach stehen gelassen: Das Auto des alkoholisierten Lenkers in einem Garten an der Saluferstrasse.
STADTPOLIZEI CHUR

Am Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr hat ein Autofahrer nach einem Selbstunfall auf der Verzweigung Ringstrasse/Saluferstrasse sein Fahrzeug einfach stehen gelassen und sich nach Hause begeben. Das teilte die Stadtpolizei Chur mit. Der 45-jährige Lenker war auf der Ringstrasse Richtung Masanserstrasse gefahren und nach links in die Saluferstrasse abgebogen. Dabei durchbrach er einen Heckenzaun und kam in einer Gartenwiese zum Stehen. Nach dem Unfall verliess der Mann die Unfallstelle. Die Polizei traf den Lenker schliesslich schlafend zu Hausse an. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen. (so)

Kommentieren

Kommentar senden