×

Folgenschwere Kollision auf schneebedeckter Strasse

Folgenschwere Kollision auf schneebedeckter Strasse

In Mulegns sind am Mittwochnachmittag zwei Autos miteinander kollidiert. Und in Nordbünden kam es zu mehreren Verkehrsunfällen auf den winterlichen Fahrbahnen.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Die Unfallstelle beim Dorfausgang von Mulegns.
28. JANUAR 2021 / KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 40-jähriger Automobilist ist am Mittwoch um 14 Uhr auf der Nationalstrasse A29 talwärts in Richtung Rona gefahren. Beim Dorfausgang von Mulegns rutschte sein Auto in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal-seitlich mit einem bergwärts fahrenden Auto eines 22-Jährigen. Wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mitteilte, begaben sich die beiden Lenker sowie deren jeweiliger Mitfahrer zur ärztlichen Kontrolle, drei von ihnen ins Spital nach Savognin.

Während der Arbeiten auf der Unfallstelle war die Strasse für rund eine Stunde gesperrt. Die beiden nicht mehr fahrbaren Autos wurden aufgeladen und abtransportiert.

Die Kantonspolizei Graubünden rückte am Mittwochnachmittag an rund zehn Verkehrsunfälle aus. Bei diesen waren ausschliesslich Sachschäden zu verzeichnen.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zum Thema MEHR

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden