×

Selbstunfall mit zweifacher Kollision auf Engadinerstrasse

Selbstunfall mit zweifacher Kollision auf Engadinerstrasse

In der Nacht auf Samstag ist es auf der Engadinerstrasse bei Celerina zu einem Selbstunfall gekommen. Verletzt wurde trotz Totalschaden des Fahrzeuges niemand.

Südostschweiz
vor 3 Wochen in
Polizeimeldungen
Dem Autolenker wurde nach diesem Unfall der Führerschein entzogen.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 22-jähriger Autofahrer war in der Nacht auf Samstag gegen 00.30 Uhr unterwegs auf der Engadinerstrasse von St. Moritz kommend in Richtung Punt Muragl. Wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt, fuhr der Lenker kurz vor der Abzweigung Celerina auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte er die linke Leitplanke. Wegen dieser Kollision wurde das Auto rund 120 Meter geschleudert, bevor es mit einer Schneemauer am rechten Rand ebenfalls kollidierte.

Das Auto überschlug sich und kam in einer Böschung auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Autofahrer verletzte sich nicht und konnte sich selbständig aus dem Auto begeben, schreibt die Kantonspolizei weiter. Es wurden eine Blut- wie Urinprobe angeordnet und dem Lenker wurde der Führerschein entzogen. (so)

Kommentieren

Kommentar senden