×

Bankomat gesprengt

In der Gemeinde Bregaglia hat in der Nacht auf Montag eine unbekannte Täterschaft einen Bankomaten gesprengt. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Südostschweiz
28.09.20 - 17:41 Uhr
Blaulicht
Durch die Wucht der Explosion entstand auch am Gebäud grosser Sachschaden.
Durch die Wucht der Explosion entstand auch am Gebäud grosser Sachschaden.
28. SEPTEMBER 2020 / KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Der Bankomat in Vicosoprano muss gemäss ersten Erkenntnissen am Montag um etwa 2 Uhr gesprengt worden sein. Durch die Wucht der Explosion entstand auch grosser Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken am Gebäude, teilte die Polizei mit.

Die Kantonspolizei Graubünden hat zusammen mit der Staatsanwaltschaft Graubünden, dem Bundesamt für Polizei und dem Forensischen Instituts Zürich die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der Zuständigkeit für Sprengstoffdelikte wurde zudem die Bundesanwaltschaft über den Vorfall informiert.

Roter Fiat Panda entwendet

Ebenfalls in der Nacht auf Montag wurde im Nachbardorf Casaccia ein roter Fiat Panda entwendet. Der Fahrzeugdiebstahl könnte im Zusammenhang mit der Tat in Vicosoprano stehen.

Personen, die Angaben zur Sprengung des Bankomaten oder zum Diebstahl des roten Fiat Panda machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden, Telefon +41 81 257 77 50. (so)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Blaulicht MEHR