×

Töfffahrer wird bei Auffahrunfall verletzt

Auf der A13 ist es am Samstagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ein Töfffahrer bemerkte zu spät, dass das Auto vor ihm abbremste. Er stürzte und verletzte sich leicht.

Südostschweiz
Sonntag, 13. September 2020, 09:55 Uhr Auf der A13 bei Rothenbrunnen
Der Töfffahrer verunfallte vor dem Isla-Bella-Tunnel.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Auf der A13 ist es am Samstagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Ein Töfffahrer bemerkte zu spät, dass das Auto vor ihm abbremste. Er stürzte und verletzte sich leicht.

Gegen 14 Uhr ist es am Samstag auf der Autostrasse A13 zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein Autofahrer mit ausländischem Kennzeichen war von Rothenbrunnen in Richtung Norden unterwegs. Auf der Gerade zwischen dem Isla-Bella-Tunnel und dem Plazzas-Tunnel musste er wegen des Verkehrs die Geschwindigkeit reduzieren, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Ein Töfffahrer bemerkte die geringere Geschwindigkeit zu spät und bremste scharf ab. Der 39-Jährige stürzte und sein Töff rutschte in das Heck des Autos. Der Töfffahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, wie es weiter heisst.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden und der Verkehr wurde während der Arbeiten auf der Unfallstelle über die Kantonsstrasse umgeleitet. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden