×

Frau stürzt am Piz Bernina in den Tod

Eine Frau ist am Dienstag beim Aufstieg auf den Piz Bernina in die Tiefe gestürzt. Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu.

Südostschweiz
Mittwoch, 29. Juli 2020, 10:14 Uhr Gestein löste sich
Die 34-Jährige wollte zusammen mit ihrem Lebenspartner auf den Piz Bernina aufsteigen.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Am Dienstagmorgen hat sich im Gemeindegebiet Samedan ein Unfall ereignet. Eine 34-jährige Schweizerin wollte zusammen mit ihrem Lebenspartner von der Tschiervahütte aus den Piz Bernina erklimmen. Kurz nach 5 Uhr morgens ging bei der Kantonspolizei Graubünden dann die Meldung ein, dass die Rega im Gebiet Fuorcla Prievlusa aufgeboten wurde.

Wie es weiter heisst, wollte sich die 34-Jährige beim Aufstieg an einem Felsen halten. Dieser löste sich jedoch. Laut Kantonspolizei Graubünden ist die Frau dann 50 bis 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu. Die Rega nahm die Bergung vor. Details zum Unfallhergang werden noch ermittelt. (paa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden