×

Malix: Auto geriet über die Strasse hinaus

In der Nacht auf Donnerstag ist es in Malix auf der Brambrüeschstrasse zu einem Selbstunfall gekommen. Personen wurden dabei keine verletzt.

Südostschweiz
Freitag, 24. Juli 2020, 17:00 Uhr Verunfallte wollten Auto selber bergen
Die Verunfallten versuchten, das Fahrzeug selbständig zu bergen, was allerdings nicht gelang.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Am Mittwoch kurz vor Mitternacht machten sich zwei Jugendliche im Alter von 18 und 17 Jahren zu einer spontanen Spritzfahrt mit einem Auto von Malix in Richtung Brambrüesch auf. Das Fahrzeug geriet in einer Rechtskurve über den linken Strassenrand hinaus und kam rund acht bis zehn Meter unterhalb der Strasse total beschädigt an einem Baum zum Stillstand, schreibt die Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Der 18-jährige Lenker und dessen Beifahrer konnten das Fahrzeug selbständig verlassen. Zu Fuss begaben sie sich zurück nach Malix. Dort angekommen, holten sie ihren Kollegen zur Hilfe. Mit einem weiteren Personenwagen versuchten sie das ab der Strasse gekommene Fahrzeug zu bergen. Dies missglückte. Erneut liefen sie zurück nach Malix, um dort einen privaten zur Verfügung stehenden Radlader zu holen, mit welchem die Fahrzeuge geborgen werden konnten. An beiden Personenwagen sowie am umliegenden Wiesland und Wald entstand jedoch Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände des Verkehrsunfalls sowie deren Bergung ab. (mas)

Kommentar schreiben

Kommentar senden