×

Am Samstag fielen in Chur mehrere Schüsse

In der Churer Sägenstrasse sind in der Nacht auf Samstag Schüsse gefallen. Als die Polizei am nächsten Morgen ausrückte, stellte sie vor Ort sechs Patronenhülsen sicher.

Südostschweiz
Montag, 20. Juli 2020, 14:49 Uhr Schreckschusspatronen gefunden

Im Bereich der Sägenstrasse in Chur sind in der Nacht auf Samstag mehrere Schüsse gefallen. In der Facebook-Gruppe «Du bisch vu Chur, wenn …» stellte jemand am Samstagmorgen die Frage, was passiert sei. Auf Anfrage von «suedostschweiz.ch» bestätigte Roland Hemmi von der Stadtpolizei Chur am Montag den Vorfall. Allerdings wurde er nicht in der Nacht, sondern erst am Samstagmorgen gemeldet.

«Wir bekamen den Hinweis, dass im Bereich der Sägenstrasse Patronenhülsen liegen. Unsere ausgerückte Patrouille fand sechs neun Millimeter Schreckschusspatronenhülsen», so Hemmi.

Ob es sich um einen Lausbubenstreich oder mehr handelt, ist der Polizei nicht bekannt. «Wir haben einfach die Patronenhülsen, aber keine Tatbestände, Geschädigten oder Kläger», sagte Hemmi weiter. Daher wurden bisher, in Absprache mit der Kantonspolizei Graubünden, auch keine Ermittlungen aufgenommen. Bei neun Millimeter Patronen handelt es sich um klassische Pistolenmunition.

Letztmals wurden in Chur Anfang Februar bei einem Banküberfall auf dem Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank Schüsse abgegeben. Und vor bald einem Jahr kam es bei einer Verkehrskontrolle in Chur zu einer Schussabgabe durch die Kantonspolizei Graubünden. (phw)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden