×

Wild-West-Szenen auf der Autobahn bei Landquart

Auf der Autobahn A13 ist es am Samstagabend zu unschönen Szenen gekommen. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, sollen zwei Autofahrer nicht nur auf gefährliche Weise gegen Verkehrsregeln verstossen, sondern sich auch beschimpft haben.

Südostschweiz
Mittwoch, 15. Juli 2020, 11:39 Uhr Zeugen gesucht
Wer hat etwas gesehen? Die Kantonspolizei sucht Zeugen.
SYMBOLBILD KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Am Samstag gegen 18.45 Uhr soll es auf der A13 zwischen den Autobahnanschlüssen Sargans und Landquart zu Verstössen gegen das Strassenverkehrsgesetz gekommen sein, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Ein weisser VW Polo und ein schwarzer Mercedes CL A waren auf der Südspur von Sargans in Richtung Landquart unterwegs. Eines der Autos hätte rechts überholt und sei dann scharf vor dem anderen Auto wieder eingebogen und habe abgebremst. Zudem sei in Schlangenlinien gefahren worden und die beiden Fahrerinnen sollen sich den Mittelfinger gezeigt haben.

Die Kantonspolizei Graubünden sucht nun nach Personen, die Beobachtungen zu diesen Vorfällen gemacht haben. Sie sollen sich beim Verkehrsstützpunkt Chur unter der Nummer 081 257 72 50 melden.

(rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden