×

64 km/h zu schnell unterwegs

Die Kantonspolizei Graubünden erfasste in Fläsch ein Töfffahrer, welcher 64 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs war. Er musste seinen Ausweis abgeben und wurde verzeigt.

Südostschweiz
Mittwoch, 27. Mai 2020, 11:11 Uhr Raser in Fläsch
Die Kantonspolizei Graubünden führte in Fläsch Geschwindigkeitskontrollen durch.
SYMBOLBILD/KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Auf der Luzisteigstrasse in Fläsch hat die Kantonspolizei Graubünden am Dienstag eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Wie es in einer Mitteilung heisst, wurde ein Töfffahrer vom Lasergerät erfasst. Der 63-jährige Liechtensteiner war mit 144 Kilometern pro Stunde unterwegs.

Wer mehr als 60 Kilometer pro Stunde zu schnell fährt, gilt per Gesetz als Raser. Laut der Kantonspolizei Graubünden musste der Töfffahrer deshalb seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben und wurde der Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt. (paa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden