×

Polizei stoppt Autofahrer nach gefährlichem Überholmanöver

Zwischen Arosa und Chur hat ein Automobilist am Sonntagvormittag mehrere Überholmanöver gemacht. Der Mann wurde von der Polizei in Chur angehalten. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Südostschweiz
Sonntag, 08. März 2020, 16:52 Uhr Zeugenaufruf
Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Angaben.
MARCO HARTMANN

Der durch die Polizei angehaltene Automobilist war mit einem dunkelgrauen BMW X5 mit Appenzell Innerrhoden Kontrollschilder, am Sonntagvormittag zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr, von Arosa nach Chur unterwegs. Dies teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Ein fragliches Überholmanöver geschah oberhalb Maladers, Höhe Cholplatz, wo ein korrekt fahrendes silberfarbenes Auto in Richtung Arosa unterwegs war, eventuell behindert oder gefährdet wurde. Gesucht wird unter anderem der Lenker des silberfarbenen Autos sowie weitere Personen welche Angaben zu den Vorfällen machen können. Diese werden gebeten sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden unter Telefon 081 257 72 50 oder 117 zu melden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden