×

Mann verursacht Frontalkollision in fahrunfähigem Zustand

Ein fahrunfähiger Mann hat in Churwalden eine Frontalkollision verursacht. Die Fahrerin des zweiten involvierten Autos erlitt mittelschwere Verletzungen. Der Unfallverursacher ist seinen Führerausweis los.

Südostschweiz
Donnerstag, 05. März 2020, 10:46 Uhr Churwalden: Eine Person mittelschwer verletzt

Eine Kurve im Dorf, zwei Autos, eine Frontalkollision: Am Mittwochnachmittag sind in Churwalden zwei Autos frontal zusammengestossen, weil der Lenker des talwärts fahrenden Autos in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten ist. Die Fahrerin des korrekt bergwärts fahrenden Autos erlitt durch die Kollision mittelschwere Verletzungen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt. Die Frau wurde zunächst in einer Arztpraxis versorgt und anschliessend ins Kantonsspital nach Chur transportiert.

Der Mann, der den Unfall verursacht hatte, wurde ambulant behandelt. Eine Überprüfung durch die Kapo habe ergeben, dass der Mann fahrunfähig war, heisst es weiter. Die Polizei hat ihm den Führerausweis abgenommen und eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden