×

Unfall im Isla-Bella-Tunnel

Am Montagnachmittag ist es auf der A13 im Isla-Bella-Tunnel bei Rothenbrunnen zu einem Unfall mit zwei Autos gekommen. Dabei verletzten sich ein Mann und eine Frau. Sie wurden nach Chur und Thusis ins Spital gebracht.

Südostschweiz
Montag, 02. März 2020, 18:29 Uhr Zwei Verletzte
Nach dem Unfall im Tunnel musste der Verkehr über die Kantonsstrasse umgeleitet werden.
PRESSEBILD

Ein 80-jähriger Autofahrer fuhr am Montag auf der A13 im Isla-Bella-Tunnel von Reichenau in Richtung Rothenbrunnen. Gemäss ersten Erkenntnissen geriet das Auto des 80-Jährigen um 14.40 Uhr auf die Gegenfahrspur, wo es seitlich-frontal mit dem Auto einer 32-jährigen Frau kollidierte, die in der Gegenrichtung unterwegs war, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt. Bei dem Unfall verletzen sich der Mann und die Frau mittelschwer.

Die Einsatzkräfte der Strassenrettungen Thusis und Chur rückten vorsorglich zur Unterstützung und Brandwache auf die Unfallstelle aus. Je ein Ambulanzteam der Rettung Chur sowie der Rettung Mittelbünden transportierten die Lenkerin ins Kantonsspital Graubünden nach Chur und den Lenker ins Spital nach Thusis. Der Verkehr wurde während der Arbeiten auf der Unfallstelle bis kurz vor 17 Uhr über die Kantonsstrasse umgeleitet. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Kommentar schreiben

Kommentar senden