×

Zu schnell unterwegs und auf die Gegenfahrbahn geraten

Am Donnerstagnachmittag ist es in Näfels zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine Autofahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
Donnerstag, 27. Februar 2020, 17:00 Uhr Unfall in Näfels
Beim Unfall entstand Sachschaden. Verletzte gab es jedoch keine.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Um etwa 13 Uhr war eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag auf der neuen Stickstrasse vom Kreisel in Richtung Näfels unterwegs. Bei der Rechtskurve in Richtung Schwärzistrasse verlor sie infolge zu hoher Geschwindigkeit die Beherrschung über ihr Auto, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilt.

Ihr Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand an beiden Fahrzeugen jedoch Sachschaden. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden