×

Wohnhaus vollständig ausgebrannt

In Lantsch/Lenz ist am Freitag ein Wohnhaus von einem Feuer vollständig zerstört worden. Eine Person wurde leicht verletzt.

Südostschweiz
Freitag, 10. Januar 2020, 16:45 Uhr Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern

Das Feuer in einem Wohnhaus in Lantsch/Lenz ist am Freitag um 10.15 Uhr von einer Nachbarin bemerkt worden. Diese evakuierte die 88-jährige Bewohnerin, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt. Ein Ambulanzteam aus Thusis überführte die Frau zur Kontrolle zum Dorfarzt, wo sie ambulant behandelt wurde.

Die Bewohner der Ferienwohnung befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Haus, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Feuerwehr Lenzerheide hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch zerstörte das Feuer das Haus vollständig.

Die Einsatzkräfte verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf die umliegenden Häuser im Dorfkern. Zur Brandbekämpfung öffneten sie das Dach des Hauses. Die Polizei klärt die Brandursache. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden