×

Auto und Postauto kollidieren frontal

Am Freitagabend kollidierten ein Postauto und ein Auto in Rueun frontal. Eine Person erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur gebracht.

Südostschweiz
Samstag, 30. November 2019, 10:16 Uhr Rueun
Der Fahrer des Autos erlitt bei der Kollision ein Schädel-Hirn-Trauma.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Kurz nach 17 Uhr am Freitagabend ist es auf der Oberalpstrasse in Rueun zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Postauto gekommen.

Wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt, fuhr ein 82-jähriger Autofahrer von Ilanz in Richtung Disentis. In Rueun geriet er laut der Mitteilung auf die Gegenfahrbahn, wo das Auto mit dem Postauto kollidierte. Dieses kam von Andiast her.

Wie die Kantonspolizei schreibt, erlitt der Autofahrer ein Schädel-Hirn-Trauma. Ein Ambulanzteam aus Ilanz leistete medizinische Erstversorgung. Mit der Rega wurde der Verletzte später ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt.

Das Auto wurde bei der Kollision total, das Postauto erheblich beschädigt. Die Oberalpstrasse musste für die Bergungsarbeiten und die Tatbestandsaufnahme knapp drei Stunden gesperrt werden. Die genaue Unfallursache wird von der Kantonspolizei abgeklärt. (so)

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

- Die Nummer 079 431 96 03 in den Kontakten speichern.
- Bild als Nachricht senden oder hier klicken und eine neue WhatsApp-Nachricht* öffnet sich automatisch.

*WhatsApp muss auf Handy installiert sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Die Information hinterlässt Fragen. Wer hatte Vortrittsrecht, der Bus oder das Auto? Hat der Bus dem Auto das Vortrittsrecht verweigert? Und das Auto hat die Kurve "geschnitten"?
Wie war es denn genau, liebe SO?