×

Mann zündet seine eigene Wohnung an

Am Mittwoch kam es in Ennenda zu einem Brandfall in einer Altbauwohnung. Der Mieter wurde wegen versuchter Brandstiftung verhaftet.

Südostschweiz
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 10:12 Uhr Ennenda
Gegen den Mieter wird wegen versuchter Brandstiftung ermittelt.

Im Schmelen in Ennenda ereignete sich am Mittwochabend im Wohnzimmer einer Mietwohnung ein Brand. Der Mieter rief laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Glarus vor der Liegenschaft um Hilfe.

Ein Anwohner kam zu Hilfe und betrat die Wohnung des Altbaus. Es gelang ihm, das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen, heisst es in der Mitteilung. Weiteres Ausbreiten der Flammen konnte somit verhindert werden.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Sachschadensumme ist derweil unbekannt. Laut dem Mieter hatte er selbst das Feuer im Wohnzimmer entfacht. Motiv und Hintergründe sind laut der Kantonspolizei noch ungeklärt. Der 29-jährige Mieter wurde allerdings wegen versuchter Brandstiftung verhaftet. Die Untersuchungen sind momentan im Gang. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden