×

Frau hat in acht Jahren über 100'000 Franken erbeutet

18 Delikte über acht Jahre verteilt, Beute im Wert von über 100'000 Franken – das ist die Bilanz einer Frau, die in verschiedenen Regionen Graubündens Einschleichdiebstähle in verschiedenen Wohnungen begangen hatte. Die Kantonspolizei konnte die Frau überführen, sie ist geständig.

Südostschweiz
Mittwoch, 02. Oktober 2019, 08:41 Uhr Einschleichdiebstähle
Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von über 100'000 Franken erbeutete eine Frau über acht Jahre verteilt.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Acht Jahre lang trieb eine Diebin in verschiedenen Bündner Regionen ihr Unwesen. Zwischen 2011 und 2019 schlich eine heute 33-jährige Frau im Engadin, in der Surselva und in der Region Davos/Klosters mehrfach in Wohnungen ein und stahl Schmuck und Bargeld. Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei Graubünden führten auf die Spur der in Italien wohnhaften Frau, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt.

Der Frau konnten insgesamt 18 Delikte im Kanton Graubünden nachgewiesen werden. Dabei erbeutete sie Wertsachen und Bargeld im Gesamtwert von über 100'000 Franken. Die Frau hat die Taten gestanden. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden