×

Bündner Lieferwagen in Schmuggel verwickelt

Mit einer grossen Menge an Fleisch und Öl sowie einem Hundewelpen ist ein Schmuggler im Kanton Waadt den Zollbeamten ins Netz gegangen. Der Mann war ohne gültigen Führerschein und mit einem Lieferwagen aus Graubünden unterwegs.

Südostschweiz
Mittwoch, 02. Oktober 2019, 18:00 Uhr In Waadt gefasst
Zoll
Der Zoll erwischte den Mann mit Schmugglerware.
SYMBOLBILD

Ein 47-jähriger Mann wurde am Montag bei einer Kontrolle auf der Autobahn in der Nähe der Ausfahrt Nyon angehalten, wie die Eidgenössische Zollverwaltung mitteilt. In seinem Lieferwagen, der in Graubünden deklariert ist, befanden sich über 72 Kilogramm an nicht deklariertem Fleisch, 21 Liter Öl und verschiedene Kosmetik- und Reinigungsmittel.

Auch ein Bulldoggenwelpe, der nicht am Zoll angemeldet worden war, sass inmitten seines Kots im Laderaum des Fahrzeugs. Das Tier hatte in dem Käfig kein Wasser zur Verfügung.

Die selbstgebaute Anhängerkupplung des Bündner Lieferwagens entsprach nicht den Vorschriften. Zudem war im Fahrausweis die Montage einer Anhängerkupplung nicht eingetragen.

Nach Angaben der Zollverwaltung wird der Fahrer wegen Widerhandlung gegen die Zoll- und Einfuhrbestimmungen sowie gegen das Tierschutz- und Strassenverkehrsgesetz eine Busse bezahlen müssen. (sda/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden