×

Motorkarren durchbricht Bündnerzaun

Am Montagvormittag ist ein Motorkarren bei Soglio in einen Bündnerzaun gekracht und den Abhang hinuntergestürzt. Ein 16-Jähriger erlitt derart komplizierte Armverletzungen, dass er mit der Rega nach Chur geflogen werden musste.

Südostschweiz
Dienstag, 06. August 2019, 08:56 Uhr 16-Jähriger verletzt
Zu wuchtig: Der Bündnerzaun konnte den Motorkarren nicht aufhalten.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 64-jähriger Bauer fuhr am Montag in Begleitung eines 16-Jährigen mit seinem Motorkarren von Spino nach Soglio. Kurz nach 11 Uhr kam der Motorkarren laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden in einer Linkskurve bei Plazza aus noch nicht geklärten Gründen rechts von der Strasse ab. Er durchschlug einen Bündnerzaun und stürzte sich seitlich überschlagend einen Abhang hinunter.

Der junge Mann wurde durch den Sturz mittelschwer an einem Arm verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital nach Spino gefahren werden. Aufgrund der komplizierten Verletzungen wurde er im Anschluss durch die Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überflogen, wie es weiter heisst. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden untersuchen die Gründe, die zu diesem Selbstunfall führten. (men)

Kommentar schreiben

Kommentar senden