×

Auto am rechten Fahrbahnrand zu spät gesehen

Am Mittwochnachmittag ist in Lumino auf der Südspur der Autobahn A13 ein Lieferwagen mit Anhänger auf einen Personenwagen aufgefahren. Beide Motorfahrzeuge wurden total beschädigt.

Südostschweiz
Donnerstag, 04. Juli 2019, 15:29 Uhr Auffahrkollision auf der A13

Eine 44-jährige Autofahrerin musste am Mittwoch kurz nach 15:30 Uhr Höhe Lumino aufgrund technischer Probleme an ihrem Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand auf der Südspur der A13 anhalten. Zur selben Zeit fuhr ein 38-Jähriger mit einem Lieferwagen mit Anhänger ebenfalls in Richtung Bellinzona. Aus noch nicht geklärten Gründen sah der Mann dieses stehende Fahrzeug zu spät und fuhr auf das Auto auf. Dabei wurden beide Motorfahrzeuge total beschädigt. Die Autofahrerin wurde zur Kontrolle mit einer Ambulanz zu einem Arzt gebracht.

Verkehrsbehinderung auf der A13

Der Verkehr auf der Südspur wurde während der Unfallaufnahme während knapp zwei Stunden einspurig am Unfallort vorbeigeführt. Zwei Mitarbeitende der Kantonspolizei Tessin unterstützten die Einsatzkräfte aus Graubünden. Für die Strassenreinigung und die Instandstellung der rechtsseitigen Leitplanke wurden Mitarbeiter des Tiefbauamtes Tessin aufgeboten. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die genaue Unfallursache.

Kommentar schreiben

Kommentar senden