×

Teenager verwüsten Zugabteile und Autos

In Chur haben ein Jugendlicher und ein junger Erwachsener auf einer nächtlichen Tour zehn Autos aufgebrochen und mehrere Wagen von zwei Zugkompositionen der SBB verwüstet. Zudem brachen sie in ein Betriebsgebäude ein.

Südostschweiz
Dienstag, 04. Juni 2019, 09:07 Uhr Wer macht so etwas?

Vergangene Woche wurden der Kantonspolizei Graubünden mehrere Fahrzeugaufbrüche, Sachbeschädigungen an zwei Zügen sowie ein Einbruchdiebstahl in Chur gemeldet. Die Ermittlungen führten zu einem 13-Jährigen sowie zu einem 19-Jährigen.

Gemäss einer Mitteilung vom Dienstag sind die beiden geständig, am Mittwoch vor einer Woche in der Nähe des Güterbahnhofes sowie in den Parkhäusern Quader und Stadtbaumgarten zehn Fahrzeugaufbrüche begangen zu haben. Auf dem Bahnhofsareal verübten sie Sachbeschädigungen an zwei SBB-Zugskompositionen, welche zu einem Zugsausfall führten und brachen in ein Betriebsgebäude ein.

Bei ihrer Diebestour erbeuteten sie Deliktsgut von einigen Hundert Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Die beiden Täter werden bei der Staatsanwaltschaft Graubünden beziehungsweise der Jugendanwaltschaft für diese Delikte angezeigt. Ausserdem müssen sie sich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden