×

Töfffahrer kommt auf die Gegenfahrbahn und es kracht

Auf der Autobahn bei Mesocco sind am Dienstag ein Töff und ein Auto kollidiert. Der Töfffahrer hat sich dabei mittelschwer verletzt.

Südostschweiz
Dienstag, 14. Mai 2019, 17:41 Uhr Auf der A13 bei Mesocco
So sah die Unfallstelle nach der Kollision aus.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 64-jähriger Töfffahrer war am Dienstag kurz nach 13 Uhr mit einer polnischen Töffgruppe unterwegs in Richtung Süden. Auf der A13 bei Mesocco kam er in einer Rechtskurve ausgangs des Tunnels Benabbia auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Auto kollidierte. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, wurde der Töfffahrer dabei verletzt und mit der Ambulanz ins Spital nach Bellinzona überführt.

Die beiden total beschädigten Fahrzeuge mussten abtransportiert werden. Beim Verkehrsunfall im Einsatz standen auch die Feuerwehr Mesocco und die Schadenwehr San Bernardino, wie es weiter heisst. Der San Bernardino Tunnel sei deshalb für eine halbe Stunde gesperrt gewesen. In Mesocco leitete die Kantonspolizei Graubünden den Verkehr über die Kantonsstrasse um. Der Schwerverkehr musste für mehr als zwei Stunden zurückgehalten werden. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden