×

Belgische Polizei verhaftet mutmassliche Biltner Schläger

Zu zwei rätselhaften Verbrechen im letzten Herbst gibt es neue Erkenntnisse. Die Opfer der Gewalttaten in Näfels und Bilten schwiegen zum Tathergang. Trotzdem war eine ungewöhnliche Fahndungsmethode erfolgreich.

Symbolbild Stapo

Im Zusammenhang mit dem Fall in Bilten griff die Polizei zu einem unüblichen Fahndungsmittel. Am 3. Oktober 2018 wurde in der Nähe des Spars ein 41-jähriger Kosovare mit einem Werkzeugstiel hinterrücks niedergeschlagen und schwer am Kopf verletzt. Nach der anfänglich erfolglosen Fahndung veröffentlichte die Polizei international Fotos von zwei Tatverdächtigen. Mit Erfolg, wie Staatsanwalt Patrick Fluri nun auf Anfrage mitteilt: «Ende November sind in Belgien zwei Männer nach internationaler Fahndung identifiziert und verhaftet worden.» Die Tatverdächtigen befänden sich in Haft.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.