×

Gleich zwei Autos kippen auf die Seite

Am Montag ist es in der Surselva auf der Oberalpstrasse gleich zu zwei Autounfällen gekommen. In beiden Fällen kippten die Autos auf die Fahrerseite.

Südostschweiz
Dienstag, 12. Februar 2019, 09:55 Uhr Verkehrsunfälle in der Surselva

Gleich zweimal verunfallte in der Surselva am Montag ein Auto und landete auf der Fahrerseite: Kurz nach 15 Uhr war ein 66-jähriger Autofahrer in Schnaus auf der Oberalpstrasse von Rueun in Richtung Illanz unterwegs. Wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt, geriet sein Auto in einer Rechtskurve neben die Fahrbahn und kollidierte mit einem Leitpfosten sowie mit der Leitplanke. Das Auto überschlug sich auf der Strasse und kam nach rund fünfzig Metern auf der Fahrerseite zum Stehen. Der Verunfallte wurde mit der Ambulanz ins Spital Ilanz gebracht.

Unfall ohne Verletzte

Auch in Schluein verunfallte am Montag ein Autofahrer. Gegen 23.40 Uhr fuhr er auf der Oberalpstrasse talwärts. Als er nach der Verzweigung Sagogn auf eine Rechtskurve zusteuerte, rutschte das Auto auf der schneebedeckten Strasse und geriet ab der Fahrbahn. Wie die Kantonspolizei schreibt, kippte auch dieses Auto seitlich auf die Strasse, nachdem es mit einer ansteigenden Böschung, einem Leitpfosten und einer Stützmauer kollidiert war. Der 24-jährige Fahrer konnte das Auto mit Hilfe von Drittpersonen unverletzt verlassen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden