×

Auf dem Grünstreifen gelandet

Auf der Autobahn A13 zwischen Sevelen und Trübbach kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Selbstunfall. Ein 39-jähriger Mann überschlug sich mit seinem Auto mehrmals und landete auf dem Grünstreifen.

Südostschweiz
Samstag, 09. Februar 2019, 10:10 Uhr Selbstunfall Autobahn A13

In der Nacht auf Samstag bemerkte ein aufmerksamer Autofahrer ein Licht im Grünstreifen neben der Autobahn A13 zwischen Trübbach und Sevelen. Es handelte sich um ein verunfalltes Auto eines 39-Jährigen. Dieser war von der Fahrbahn abgekommen. Dabei überschlug sich sein Auto möglicherweise mehrmals, bevor es im Grünstreifen landete, meldet die Kantonspolizei St. Gallen in einer Mitteilung.

Als die Polizei eintraf, gab der Mann an, eingeklemmt zu sein. Nachdem die Feuerwehr aber eintraf, verliess er selbstständig sein Auto. Die Polizisten stuften den Mann als fahrunfähig ein. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen ordnete ein Blut- und Urintest an. Der 39-Jährige wurde mit leichten Verletzungen zur Kontrolle ins Spital gebracht. (stn)

Kommentar schreiben

Kommentar senden